Mittwoch, 15. Oktober 2008

Für alle.

Für alle, die weit weg sind und die, die zu Hause warten.
Für alle, die jemanden vermissen oder gerade Abschied nahmen.
Für alle, die alleine sind und sich einfach nur leer fühlen.
Für alle, die träumen. Für alle, die weinen.
Für alle, die hoffen.
Für alle.


Tröste dich, die Stunden eilen,
Und was all dich drücken mag,
Auch das Schlimmste kann nicht weilen,
Und es kommt ein andrer Tag.

In dem ewgen Kommen, Schwinden,
Wie der Schmerz liegt auch das GLück,
Und auch heitre Bilder finden
Ihren Weg zu dir zurück.

Harre, hoffe. Nicht vergebens
Zählest du der Stunden Schlag:
WECHSEL IST DAS LOS DES LEBENS,
UND ES KOMMT EIN ANDRER TAG.

Theodor Fontane

1 Kommentar:

Niklas Oelerich hat gesagt…

Hi Cristian,
schön was von dir und deiner Arbeit in deinem Blog zu lesen!
Liebe Grüße,
Niklas